MORGANIT
Das Wort morgan stammt aus dem keltischen Sprachraum und bedeutet „vom Meer geboren“. Als zauberische Venus galt die Fee (lat. Fata) Morgana, die, wie eine Nixe, aus dem Wasser kam. Seefahrer und Kapitänen sollen von ihr abstammen. John Pierpont Morgan, nachdem der Morganit schließlich benannt wurde, war einer der reichsten und einflussreichsten Politiker des 20. Jahrhunderts. Als Mitglied der Freimaurerloge, war der passionierte Edelsteinsammler fasziniert von den geheimnisvollen Kräften seltener Edelsteine. Da der Morganit zur Familie der Berylle gehört, wird er manchmal auch als „pink emerald“ oder „rosa Aquamarin“ bezeichnet. Wie alle Berylle besteht der Morganit aus Aluminium-Beryllium-Silikat. Seine berückende rosa Farbe erhält er durch Beimengungen von Lithium. Wenn sich Spuren von Mangan in ihm befinden, kann er ein seltenes Lachsrot annehmen. Er wächst im erkalteten Magma der Erdkruste zu sechseckigen Kristallprismen heran. Der größte Morganit von fast dreiundzwanzig Kilogramm Gewicht, wurde in den USA gefunden und „The Rose of Maine“ genannt. Als Heilstein ist der Morganit dem Herz Chakra zugeordnet. Seine milde Farbe hilft Schwermut und Verbissenheit zu lösen und in künstlerische Impulse umzuwandeln. In der Edelsteintherapie wird er bei stress bedingten Erkrankungen, Herz-und Nervenleiden eingesetzt. Am Körper getragen oder als Edelsteinwasser getrunken weckt er Mitgefühl und Lebensfreude
FERIENHÄUSER